Alles ist gut. Everything is good.

(English below) Kannst du dir vorstellen in ein anderes Land zu ziehen? Alle Zelte abzubrechen und ganz neu anzufangen? Ich habe das jetzt schon ein paar Mal gemacht. Der „Umzug“ den ich in den letzten 2 Tagen gemacht habe, war anders. Schon klar, es war kein Umzug im eigentlichen Sinn, da wir nicht mehr dort wohnen. Wir haben nur unsere alten Sachen abgeholt, die wir dort gelagert hatten, als wir von Wien nach Frankfurt gezogen sind. Ich denke dieses Sachen abholen war deshalb anders, weil wir die Sachen in meinem Elternhaus gelagert hatten und wir dieses Haus verkaufen wollen. Alle meine Geschwister ziehen aus und es fühlt sich mehr an wie ein Abschied, als ein Umzug. Ein Abschied von meinem zu Hause, von allem Vertrauten, von einer Ära. Unser Haus das wir verkaufen war unsere Basis schon mein ganzes Leben, so viele Erinnerungen sind damit verbunden. Wenn es verkauft ist, wird es abgerissen und es werden neue Häuser dort gebaut. Das alte macht dem Neuen Platz. Ein Haus das mein Großvater entworfen und eigenhändig gebaut hat wird Niedrigenergiehäusern weichen. Ich weiß nicht was seltsamer für mich wäre, wenn es noch so steht wie es ist und jemand anderer darin wohnt oder wenn es abgerissen wird und es existiert gar nicht mehr.

Ich habe gelernt nicht zurück zu schauen, ich bereue nichts in meinem Leben, denn jeder Schritt hat mich dahin gebracht wo ich heute bin und das ist genau da wo ich sein will. Trotzdem macht mich dieser Abschied traurig, die letzten Sachen haben wir eingepackt, wir haben nichts mehr dort, was uns zu dieser Welt auf materieller Ebene verbindet. Dann bin ich wieder meiner Mutter dankbar, die mich gelehrt hat, dass es nicht um Materielles im Leben geht. Die Verbindung zu meiner Familie wird immer da sein, es wird immer mein zu Hause sein, da wo meine Familie ist. Ich vermisse sie alle sehr und vertraue gleichzeitig, dass alles so ist wie es sein soll.

Kannst du dieses Vertrauen ins Leben spüren? Ich hatte dieses Vertrauen immer stark. Nach der Geburt meines Sohnes wurde dieses allerdings erschüttert, die Verantwortung, die Ängste, der Schlafmangel und diese unfassbare Liebe haben mich anfangs völlig überfordert. Meine Welt wurde in jeder Hinsicht vollkommen auf den Kopf gestellt. Und dadurch, dass wir kurz vor der Geburt nach Frankfurt gezogen sind, war es noch schlimmer, da ich nicht meine Familie als Unterstützung hatte. Was mir durch diese Phase geholfen hatte und mir mein Vertrauen zurückgegeben hat, war der Mentaltrainer (Wolfgang Reichl) bei dem ich meine Ausbildung gemacht hatte. Er sagte viel in dem Gespräch aber der für mich entscheidende Satz war, „alles ist wie es sein soll und es passiert nur das was passieren soll.“ Dieser Satz gab mir das Vertrauen in mich selbst und in mein Leben zurück. Ich wusste, dass alles was mir in meinem Leben begegnen wird für mich verkraftbar und machbar sein wird und damit musste ich mir keine Sorgen mehr machen. Es hat eine unglaubliche Ruhe in meinen Kopf gebracht. Jedes Mal wenn ich begonnen habe mir Sorgen oder zu viele Gedanken zu machen, wiederholte ich diesen Satz für mich und konnte entspannen und loslassen. Und heute kann ich wieder voll vertrauen, ich weiß es ist alles gut. Daher weiß ich, dass auch unser bevorstehender Umzug nach Irland gut sein wird. Wir erschaffen uns ein zu Hause, eine Basis, ein Platz des Vertrauens. Ich freue mich schon sehr darauf.

Für diesen Satz bin ich ewig dankbar.

English:

Can you imagine to move to a different country? To leave everyone and everything behind you know and start from zero? I did that a few times in the last few years, but this move I have done in the last 2 days was different. It wasn’t an actual move because we didn’t live there anymore. We only collected our stuff we stored there when we moved from Vienna to Frankfurt. It actually feels more like a farewell than a move. We had our things stored in my family home and had to bring the stuff away because we are selling the house. It’s a farewell of my home, from everything familiar, from an era. Our house we are selling was our base all my life. After it has been sold, they will knock it down and build new houses there. The house my granddad designed and built by himself is going to be replace with energy efficient houses. I don’t know what would be better, if they don’t knock it down and someone else is living in the house that used to be our home or if they knock it down and it doesn’t exist at all anymore. No matter what happens, I know it will be the right thing. 

I learnt not to look back, I don’t regret anything in my life. Every step I made brought me to where I´m now and I that’s where I want to be. Still this farewell makes me sad, after collecting all our stuff, there is nothing left that connects us to this place in a materialistic way. Luckily my mam was teaching me that materialistic things don’t mean anything and the connection to my family will be always there. Where my family is, will be always my home. I miss them a lot but I trust that it´s good the way it is.

Are you feeling the trust into your life, the trust that everything is good the way it is? I always had this trust and then my son was born and my life was turned upside down. The responsibility, the fears, the lack of sleep and this massive love were overwhelming. The fact that I was so far away from my family didn’t help it also because we didn’t get any support. What helped me through that was a talk with my coach (Wolfgang Reichl), he said a lot, but the sentence which changed everything was, “everything is the way it´s meant to be and only things are happening that are meant to happen.” This sentence gave me the trust into myself and into my life back. I knew that the things that are happing in my life, I will be able to handle. It had a calming influence on me and every time I started to worry or think too much about something, I´m saying this sentence to myself and I can relax and let go of the bad feelings. Today I can fully trust that everything is good. That’s also the reason why I´m not worried about moving to Ireland, a country I don´t really know and where they speak a different language than my mother language. I know we will build up our family home there, it will be our base and our place of trust. I´m really looking forward to it.

I´m very grateful for this sentence.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s