1 Monat bis zum Umzug! 1 month till moving!

English below.

Zwei Monate später ist es mal wieder soweit. Nur noch genau ein Monat und wir ziehen nach Irland um. Die Umzugsfirma und das One-Way Ticket sind gebucht. Schon wieder. Diesmal fühlt es sich für mich aber tatsächlich auch so an, als würde es passieren. Unser Haus nimmt eine schöne Gestalt an, die Küche ist fertig und diese Woche wird noch fertig gemacht, was warten musste, weil wegen Corona alles geschlossen war.

Wenn ich daran denke, dann geht es in meinem Magen wild zu und ich habe das Bedürfnis tief ein- und auszuatmen, um mich zu beruhigen. Ich bin sehr aufgeregt im positiven Sinne. Ich kann es kaum abwarten in unserem Garten zu werken, in unserer Küche zu kochen, unser Haus herzurichten, mit den Kindern alles zu erkunden, Ausflüge an den Strand zu machen, wilde Heidelbeeren zu sammeln und daraus Marmelade zu machen und noch viel viel mehr.

Nervös bin ich auch. Immerhin bedeutet es auch für uns alle und besonders für meine Kinder eine totale Veränderung. Während hier in Frankfurt jede Spinne eine riesen Attraktion ist, werden wir dort aus dem Schauen gar nicht mehr rauskommen. Ich denke ich werde für jeden Weg extra 15 Minuten zum Insekten schauen einplanen.

Deswegen bin ich aber nicht nervös, sondern weil meine beiden Kinder ihre besten Freunde nicht mehr sehen werden und wir vermutlich dort erstmal in Quarantäne müssen und dann auch sonst niemanden sehen können. Ich hoffe einfach mal, dass die Spinnen und sonstigen Insekten Ablenkung genug sind. Es gibt angeblich genügend dort, um uns den ganzen Tag zu beschäftigen. Die Männer, die unsere Küche renoviert haben, haben eine Spinne in unserem Haus gefunden, die angeblich so groß wie ihr Handteller war. Schluck.

Zum Glück kommt meine Mutter erstmal für eine Weile zu uns. Das ist schön für die Kinder und mich und sie kann sich hervorragend um solche Angelegenheiten kümmern.

Unglaublich, dass zum Zeitpunkt unseres Umzuges schon fast das halbe Jahr 2020 um ist. Ich muss sagen bisher war es trotz Corona-Krise ein sehr gutes Jahr für uns. Wir haben das Beste draus gemacht und da Vorfreude die schönste Freude ist, hatten wir noch 2 Monate mehr uns auf unseren Neustart in Irland zu freuen.

Es ist alles so aufregend! Alles wird sich ändern. Ein großer Teil von mir freut sich richtig drauf und ein auch großer Teil macht sich mächtig in die Hose. Dann atme ich doch gleich mal wieder tief ein und aus. Es wird alles gut. Es ist alles gut. Alles wird so sein, wie es sein soll.

English:

It´s two months later and we are once more at the point where it´s exactly one more month to go before we move to Ireland. The moving company and the one-way ticket are booked. Again. But this time it really feels like it’s going to happen for me. Our house is starting to look really well, the kitchen is ready and this week will be finished what had to wait because of the Corona lockdown.

When I think about it, my stomach goes wild and I feel the need to breathe in and out deeply to calm down. I am very excited in a positive sense. I can’t wait to work in our garden, cook in our kitchen, prepare our house, explore everything with the children, go on trips to the beach, pick wild blueberries and make jam and much more.

I am nervous too. After all it means a total change for all of us and especially for my children. While here in Frankfurt every spider is a huge attraction, we won’t be able to get out of looking at them once we are living up in the mountains. I think I will plan an extra 15 minutes for each way to look at insects.

But that’s not why I’m nervous, it’s because my two kids won’t see their best friends anymore and we’ll probably have to go into quarantine there first and then we won’t be able to see anybody else. I just hope that the spiders and other insects are enough of a distraction. There are supposedly enough there to keep us busy all day. The men who renovated our kitchen found a spider in our house that was supposedly as big as its palm. Gulp.

Luckily, my mother is coming to stay with us for a while. It’s nice for the children and I and she can take care of such matters very well.

Unbelievable that at the time of our move almost half the year 2020 is over. I must say that so far it has been a very good year for us despite the Corona crisis. We have made the best out of it and since anticipation is the most beautiful joy, we had 2 months more to look forward to our new start in Ireland.

It is all so exciting! Everything will change. A big part of me is really looking forward to it and a big part of me is also wetting the pants. Then I’ll take a deep breath in and out again. It’s gonna be okay. Everything’s going to be the way it’s supposed to be.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s